Franz von Assisi – der erste Tierschützer

Holzschnitt von Wolf Traut, Franz von Assisi und die Tiere. Franziskanerkloster Schwaz (1511/1512)

Der heilige Franz von Assisi war einer, der Gott in der Schöpfung gesucht und gefunden hat.

In der christlichen Tradition gibt es viele Männer und Frauen, die ihr Leben in einen grösseren Zusammenhang gestellt haben. Sie haben das Leben in seiner Ganzheit gesehen. Sie haben sich auf Spurensuche nach Gott gemacht. Franz von Assisi war einer von ihnen. 

Franz von Assisi lebte vor ca. 800 Jahren. Der Ordensgründer der Franziskaner hatte ein grosses Herz, nicht nur für Menschen, sondern besonders auch für die Tiere und die ganze Schöpfung. Man erzählt sich, dass Franz von Assisi mit Tieren reden konnte. Für Franz von Assisi sind Menschen, Tiere und Pflanzen wie eine grosse Familie, deren Vater Gott ist. Sogar Sonne, Mond und Sterne nannte Franz «unsere Brüder und Schwestern». Man könnt sagen: Franz von Assisi war der erste Naturschützer.


Herausgebende Kirchen

Reformierte Kirche Kanton Zürich
Hirschengraben 50
8001 Zürich
www.zhref.ch

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66
8001 Zürich
www.zhkath.ch

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
3000 Bern 22
www.refbejuso.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern
Zähringerstrasse 25
3012 Bern
www.kathbern.ch

Kooperationspartner

Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Feerstrasse 8
5001 Aarau
www.kathaargau.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
www.gr-ref.ch

Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schaffhausen
Pfrundhausgasse 3
8200 Schaffhausen
www.ref-sh.ch

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen
Oberer Graben 31
9000 St.Gallen
www.ref-sg.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1, Postfach
6000 Luzern 6
www.lukath.ch

Verband Kind und Kirche
Chileweg 1
8415 Berg am Irchel
www.kindundkirche.ch