Kinderfragen im Familienalltag

Plötzlich sind sie da und treffen dich ganz unvorbereitet an. Die Kinderfragen zu den grossen Themen des Lebens. Drei grosse Fragen und mögliche Antworten.

«Warum muss ich immer alles teilen?»

Wenn du deine Kinder dazu erziehst, Dinge zu teilen und dem natürlichen «Egoismus» der Kinder im Vorschulalter entgegenwirken willst, steht plötzlich die Frage im Raum.
Wie kannst du antworten? Wichtig ist: Es braucht keine fertige Antwort. Aber nimm dir Zeit und nimm die Frage ernst. Du kannst eine Rückfrage stellen: «Hast du denn das Gefühl, dass du wirklich immer alles teilen musst?» Vielleicht kommt im Gespräch ein konkreter Vorfall zutage, den du mit deinem Kind klären kannst. Das Thema Teilen ist oft auch zwischen Geschwistern relevant. Da kann es sinnvoll sein, die Benutzung von Spielzeug stunden-, tage-, oder wochenweise zu regeln oder miteinander zu verhandeln. Ein anderer Ansatz ist, mit dem Kind gemeinsam herauszufinden, wo es vom Teilen oft auch einen Vorteil hat. Bestimmt durfte es sich schon einmal etwas von einer Freundin / einem Freund ausleihen. Teilen ist dann doch nicht so «blöd». Und nicht vergessen: Geteilte Freude ist doppelte Freude.

«Mama, warum hast du dir Kinder gewünscht?»

Die Frage unserer 3½-jährigen Tochter kam völlig unvermittelt. Ihr Bruder war gerade ein Jahr alt. «Was denkst du denn, warum ich mir Kinder gewünscht habe?», habe ich sie gefragt. Wenig hilfreich sind Fragen, nach dem Warum der Frage. Oder das Nachfragen: «Wie kommst du denn darauf?» Wenn dein Kind keine eigene Antwort entwickelt, hilft eine offene, ehrliche und kurze Antwort. «Ich wollte gerne eine Familie mit vielen Kindern.»

«Wo war ich, als ich noch nicht geboren war?»

Beim Betrachten ihrer Babyfotos platze unsere 4-jährige Tochter plötzlich mit der Frage heraus: «Wo war ich, als ich noch nicht geboren war?» Mir kam spontan das Lied «Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu» in den Sinn. Aber war das auch die passende Antwort? Meine Antwort war dann: «Ich weiss es nicht. Aber wir können gemeinsam drüber nachdenken. Du bist jedenfalls da, weil Mama und Papa sich liebhaben und gerne Kinder haben wollten.» Und dann folgte eine kleine Viertelstunde gemeinsames Nachdenken: War ich auf einer Wolke, in den Sternen, im Himmel, bei Gott? Lustige Bilder und Situationen kamen uns in den Sinn, wenn es so gewesen wäre. Auch fragten wir uns: Kann ich mir vorstellen, jemand anderes zu sein? Irgendwann merkten wir dann, dass die Antwort nicht leicht zu finden war, aber unsere Tochter war glücklich und zufrieden.


Herausgebende Kirchen

Reformierte Kirche Kanton Zürich
Hirschengraben 50
8001 Zürich
www.zhref.ch

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66
8001 Zürich
www.zhkath.ch

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
3000 Bern 22
www.refbejuso.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern
Zähringerstrasse 25
3012 Bern
www.kathbern.ch

Kooperationspartner

Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Feerstrasse 8
5001 Aarau
www.kathaargau.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
www.gr-ref.ch

Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schaffhausen
Pfrundhausgasse 3
8200 Schaffhausen
www.ref-sh.ch

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen
Oberer Graben 31
9000 St.Gallen
www.ref-sg.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1, Postfach
6000 Luzern 6
www.lukath.ch

Verband Kind und Kirche
Chileweg 1
8415 Berg am Irchel
www.kindundkirche.ch