Ein Schutzengel für Tobias

Eine biblische Geschichte, die gut zur Taufe passt.

Die Taufe ist eine wertvolle Investition. Gott verspricht, dass er unsere Kinder auf Händen von Engeln tragen wird. Doch wie soll man sich einen Engel vorstellen? In der Bibel gibt es eine schöne Geschichte, die von einem Schutzengel erzählt. Eine eher unbekannte Geschichte aus dem biblischen Buch Tobit.

Tobit lebt mit seiner Frau Anna und seinem Sohn Tobias in Ninive. Er ist arm und blind. Doch er möchte das Beste für seinen Sohn. Darum schickt er ihn auf eine Reise, um Geld von Verwandten zu holen. Weil er selbst blind ist, kann er seinen Sohn nicht begleiten, und Tobias soll sich selbst einen Begleiter suchen. Der ist schnell gefunden. Unverhofft ist er plötzlich da und bietet seine Hilfe an. Er heisst Asarja. Mutter Anna ist ausser sich vor Sorge, das Kind mit Asarja auf die gefährliche Reise ziehen zu lassen. Aber Tobit vertraut auf Gott. Er vertraut blind. Im wahrsten Sinne des Wortes. Er sagt zu seiner Frau, sie solle sich nicht sorgen, denn Gott werde ihren Sohn auf dem Weg beschützen. Und Tobits Vertrauen wird belohnt. Was niemand weiss und was niemand merkt: Asarja ist ein Engel, den Gott geschickt hat, um Tobias zu behüten. Und so zieht Tobias los, gemeinsam mit seinem Hund und dem Engel. Unterwegs auf der langen Reise passt der Engel auf Tobias auf. Aber er greift nie direkt ein. Zum Beispiel kommen sie unterwegs an einen Fluss. Tobias wird von einem grossen Fisch angegriffen. Der Engel rettet ihn nicht. Aber er ruft Tobias zu «Pack ihn!» Und Tobias fühlt sich sicher, denn er weiss, er ist nicht allein. Er ergreift den Fisch. Auch in Liebessachen wird Asarja tätig. Er macht Tobias auf seine zukünftige Frau aufmerksam, und gemeinsam kommen alle wohlbehütet nach Hause. Zum krönenden Abschluss wird Tobit von seiner Blindheit geheilt.

Die Geschichte von Tobit, Anna, Tobias und Asarja ist märchenhaft, aber genau darum schön für Kinder. Und vor allem zeigt sie, wie wir unterwegs behütet werden und was wir von Engeln erwarten können.

1. Man erkennt Engel nicht sofort. Sie haben nicht immer Flügel und weisse Gewänder. Niemand hat Asarja als Engel erkannt. Engel sind oft einfache Menschen, die Gott uns auf den Weg schickt. Ein liebevoller Babysitter oder eine hilfreiche Nachbarin kann für uns ein Engel sein. Halten wir unsere Augen offen für Menschen, die uns Gott als Engel liebevoll zur Seite stellt.
2. Engel greifen nicht immer direkt ein. Asarja hat Tobias nicht vor dem Fisch gerettet. Aber Tobias wusste, er ist nicht allein. Um diese innere Stärke und Sicherheit geht es. Das gilt auch für unseren Beschützerinstinkt als Eltern. Wir müssen nicht immer aktiv eingreifen, sondern unsere Kinder begleiten und ihnen das Gefühl von Sicherheit geben. 

Als Christen sind wir unterwegs, wie Tobias. Mit der Taufe beginnt ein Glaubensweg mit Gott, auf dem wir geliebt und getragen sind. Das dürfen Eltern für ihre Kinder glauben: «Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst.» (Psalm 91,11 nach der Zürcher Bibel) 


Herausgebende Kirchen

Reformierte Kirche Kanton Zürich
Hirschengraben 50
8001 Zürich
www.zhref.ch

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66
8001 Zürich
www.zhkath.ch

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
3000 Bern 22
www.refbejuso.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern
Zähringerstrasse 25
3012 Bern
www.kathbern.ch

Kooperationspartner

Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Feerstrasse 8
5001 Aarau
www.kathaargau.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
www.gr-ref.ch

Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schaffhausen
Pfrundhausgasse 3
8200 Schaffhausen
www.ref-sh.ch

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen
Oberer Graben 31
9000 St.Gallen
www.ref-sg.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1, Postfach
6000 Luzern 6
www.lukath.ch

Bistum Basel
Baselstrasse 58, Postfach
4502 Solothurn
www.bistum-basel.ch

Bistum St. Gallen
Klosterhof 6b
9001 St. Gallen
www.bistum-stgallen.ch

Verband Kind und Kirche
Chileweg 1
8415 Berg am Irchel
www.kindundkirche.ch