«Adventsinseln» im Familienalltag

Sich mit den Kindern kleine Adventsinseln gönnen, Zeiten der Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Die Adventszeit hat für Familien viel Potenzial: sich Zeit gönnen, mit den Kindern Neues aufspüren oder Vertrautes neu entdecken, staunen, fragen, erzählen, verweilen, sich wundern, dem Stern folgen.

Unser Familien-Weihnachts-Hit: Während der Adventszeit ein neues Weihnachtslied lernen. Tipp: Auf andrewbond.ch gibt’s schöne Mundartlieder für die Advents- und Weihnachtszeit zum Reinhören und Downloaden. Einen Song auswählen, der Eltern und Kindern gefällt, und zum diesjährigen Weihnachts-Hit werden lassen.
Mehr Infos unter andrewbond.ch.

Adventskalender ohne Schnickschnack: Der gute alte Adventskalender liegt wieder voll im Trend. Gestaltet damit ein adventliches Ritual in der Familie. Jeden Tag öffnet ein Kind ein Türchen. Das Bildmotiv, das zum Vorschein kommt, kann Anlass für ein Gespräch sein. Oder das Kind, das das Türchen öffnet, darf bestimmen, was die Familie in den nächsten Minuten gemeinsam macht: toben, kuscheln, singen, spielen. Für kleine Kinder ist die Zahl des Türchens unwesentlich. Sie können das Türchen frei wählen, allein das grosse für den Heiligen Abend bleibt aufgespart.

Überraschende Momente schaffen: Weihnachten kommt nicht sofort. Weihnachten darf werden. Die Stube in den Adventswochen nach und nach in ein Weihnachtszimmer verwandeln. Alle paar Tage kommt eine neue Dekoration dazu. Für die Kinder in loser Abfolge kleine überraschende Momente schaffen, z. B. mit einer Lichterkette, einem Stern, etwas Engelshaar in der Zimmerpflanze. Die Kinder suchen lassen: Was hat sich verändert?

Stöbern – lesen – geniessen: Adventszeit ist Lesezeit! Mit deinem Kind das Bücherregal durchstöbern und fast vergessene Bilder- und Vorlesebücher neu entdecken. Bei den Illustrationen verweilen. Die Nähe und das gemeinsame Eintauchen in die Geschichten geniessen. Und wenn Grosspapi oder die Gotte zu Besuch kommen, dürfen sie den Kindern ihr Lieblingsbuch vorlesen.
Idee: Einen Koffer oder eine Kiste mit Advents- und Weihnachtsbüchern und Lieblingsbüchern zum Vorlesen füllen und in die Stube stellen.

Va-Ki-Guetzle: Guetzli-Backen mit Papa, Opa oder Götti. Einfache Rezepte aussuchen oder Fertigteig verwenden, damit viel Zeit fürs Ausstechen bleibt …

Adventlicher Abendspaziergang: Bei klarem Abendhimmel mit den Kindern einen Spaziergang machen. Den Sternenhimmel betrachten und den Weihnachtsstern suchen. Oder durchs Quartier gehen und Adventsfenster und Lichterketten bestaunen. Grössere Kinder können eine Laterne mitnehmen. Anschliessend gibt's daheim heisse Schokolade.


Herausgebende Kirchen

Reformierte Kirche Kanton Zürich
Hirschengraben 50
8001 Zürich
www.zhref.ch

Katholische Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 66
8001 Zürich
www.zhkath.ch

Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66
3000 Bern 22
www.refbejuso.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern
Zähringerstrasse 25
3012 Bern
www.kathbern.ch

Kooperationspartner

Römisch-Katholische Kirche im Aargau
Feerstrasse 8
5001 Aarau
www.kathaargau.ch

Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden
Loëstrasse 60
7000 Chur
www.gr-ref.ch

Evangelisch-reformierte Kantonalkirche Schaffhausen
Pfrundhausgasse 3
8200 Schaffhausen
www.ref-sh.ch

Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen
Oberer Graben 31
9000 St.Gallen
www.ref-sg.ch

Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1, Postfach
6000 Luzern 6
www.lukath.ch

Verband Kind und Kirche
Chileweg 1
8415 Berg am Irchel
www.kindundkirche.ch

Bistum Basel
Baselstrasse 58, Postfach
4502 Solothurn
www.bistum-basel.ch